Die beliebtesten Routen im Allgäu für Mountainbike Fans

Schroffe Felsen zwischen welligen Gras-Hügeln und reizvolle Landschaft, so zeigt sich das Allgäu, ein El Dorado für Mountainbiker. Insbesondere die Region zwischen Bodensee und Lech bietet Radfahrern und Mountainbikern eine große Auswahl an Radwegen, sowie technische Mountainbike-Trails für Familien oder auch Singles.

Bei den Trails und Pfaden geht es über technische Trampel-Pfade, vorbei an felsigen Abhängen und durch dichte grüne Wälder. Durch die idealen Bedingungen und das wunderschöne Panorama wird das Mountainbiken im Allgäu zum einmaligen Erlebnis.

Tour zur “Schwarzenberghütte”

Die 35,4 km lange Tour mit 685 m Aufstieg in die Schwarzenberghütte ist vom Schwierigkeitsgrad her leicht und deshalb für Anfänger oder Familien mit Kindern geeignet. Die Tour beginnt bei der Gäste-Info in Bad Hindelang und führt über Bad Oberdorf – Bruck – Hinterstein über das Giebelhaus zur Schwarzenberghütte. Durch das wunderschöne Hintersteiner Tal kommt man ganz gemütlich über Asphaltstraßen.

Steiler wird der Weg ab dem Giebelhaus und Richtung Schwarzenberghütte ist der Weg schottrig. Oben angekommen lädt die Schwarzenberghütte mit ihren kulinarischen Leckerbissen zum verweilen ein und auch Übernachtungen sind möglich.

Der Panoramaweg Trail

Die mittelschwere Strecke von 14,6 km hat einen Aufstieg von 656 m und beginnt auf der Asphaltstraße Richtung Gunzesried. Nach dem Sonthofer Baggersee, Richtung Hüttenberg beginnt die Strecke anzusteigen.… ...weiterlesen

Mountainbike Tour am Gardasee: Traumhafte Landschaften

Wer ihn kennenlernt ist sofort gefesselt und wer ihn kennt, wird immer wieder kommen. Die Rede ist vom Bikern am Gardasee mit Spaß beim Entspannen mit Cappuccino, Pasta, Rotwein und atemberaubendem Panorama. Bereits bei der Ortseinfahrt von Nato kommt das bekannte kribbeln in den Beinen.

Das Gefühl von Freiheit, welches die Biker immer wieder dorthin ruft, wo im Norden Italiens der Süden beginnt, an den Gardasee. Wenn sich dann zum ersten Mal hinter Nago der Blick weitet und die steil abfallenden Berghänge auftauchen, geht dem Biker das Herz auf, denn er ist angekommen.

Der Lago ruft

Monte Baldo sowie Monte Altissimo grüßen von Osten und im Westen reicht der Blick bis zur Ponalestraße. Natürlich darf der Zwischenstopp in der Meckibar als Ritual nicht vergessen werden. Dort wo die Espressomaschine zischt, werden so manche Neuigkeiten ausgetauscht. Hier ist man unter sich und manche Diskussionen entstehen darüber, was den Gardasee für Biker so anziehend macht.

Für manchen ist es die alte Militärstraße, weil diese im ersten Weltkrieg die Fronten durch die Bergketten des Alto Garda, zwischen Italien, Österreich und Ungarn verband und jetzt eine sagenhafte Bikerstrecke am Tremalzo abgibt. Jeder, der sich schon mal aus eigener Kraft zum Scheiteltunnel in 1863 Metern Höhe hochgekämpft hat, weiß warum dies die Gardasee-Bikertour schlechthin ist.… ...weiterlesen

Rundweg für Mountainbike Fans: Sonthofen – Rottachspeicher

Dieser Rundweg beginnt in Sonthofen und ist insgesamt 63,4 km lang. Besonders geeignet ist er für Mountainbike-Fahrer, denn es geht 840 Meter in die Höhe und wieder hinab. Eine Sehenswürdigkeit ist der Ortwanger Baggersee. Hier haben sich viele Tiere und Pflanzen angesiedelt, welche sich gut beobachten lassen. Außerdem findet sich hier eine Einkehrmöglichkeit mit regionaler Küche.

Der Weg führt zunächst durch ebene Landstriche, welche von weiten Wiesen und Feldern gesäumt sind. Anschließend kann der 840 Meter hohe Berg mit dem Rad erklommen werden und in rasanter Fahrt hinab geradelt werden. Nach guten fünf Stunden Rundweg ist die Tour geschafft und das Abendessen wohl verdient.

Von Füssen nach Hohenschwangau

Diese Route ist besonders für historisch Interessierte zu empfehlen. Sie ist 22,3 km lang und benötigt ca. zwei Stunden an Zeitaufwand. Bis man in Hohenschwangau ankommt, führt die Tour am Schwansee, dem Walderlebniszentrum und dem Dreiländereck vorbei. Einmalige Einblicke in die Natur bietet das Erlebniszentrum für die ganze Familie. Zudem können sich die Besucher hier auch eine Stärkung gönnen.

Weiter führt der Weg nach Alpstein, wo man einen sehr schönen Ausblick auf das Dreiländereck erhält. Als Höhepunkt der Radtour wartet das Knönigsschloss Hohenschwangau, welches immer eine Besichtigung wert ist.

Der familienfreundliche Rundweg am Forggensee

Der Forggensee ist bekannt für seine Schönheit, die beheimatete Flora und Fauna und als Badesee.… ...weiterlesen